Ist ein Importverbot von Pelzprodukten möglich?

(Artikel aus 'Welt der Tiere' Magazin, Ausgabe 1/20).


"Ist ein Importverbot von Pelzprodukten möglich?


Darüber haben wir uns mit Andreas Ruettimann von der Stiftung für das Tier im Recht (TIR) und Angelina Dobler vom Verein Campax unterhalten. Von Nina Bachellerie (AFL)


Andreas, was ist die aktuelle politische Situation beim Thema Pelz?


In der Schweiz wird schon länger auf politischer Ebene darüber diskutiert. Im Jahr 2009 wurde vom Bundesrat eine Deklarationspflicht für Pelzprodukte beschlossen, die 2013 in Kraft trat. Mit der aktuellen Motion von Matthias Aebischer wird nun ein neuer Versuch unternommen, die Einfuhr tierquälerischer Pelzprodukte in die Schweiz zu unterbinden.


Warum reicht die Deklarationspflicht nicht aus?


Alle im Ausland üblichen Pelzgewinnungsmethoden stellen nach Massstab des Schweizer Tierschutzrechts klare Tierquälereien dar. Nur ein Importverbot für tierquälerisch erzeugte Pelzprodukte wäre konsequent.

Der Bundesrat sagt, dass ein Importverbot aufgrund internationaler Handelsabkommen nicht umsetzbar wäre.


TIR ist in einem ausführlichen Rechtsgutachten zum Schluss gekommen, dass ein entsprechendes Verbot machbar wäre. Widerspricht ein Produkt der öffentlichen Moral, sind Importverbote möglich.

Angelina, die Kampagne „We care – We don't wear“ unterstützt die Motion.

Wieso braucht es die Kampagne?


Wir möchten damit zeigen, dass die Pelzproduktion tatsächlich der Moral der Bevölkerung widerspricht. Die Petition ist deshalb das Herzstück der Kampagne. Wir sind überzeugt, dass wir diese Kampagne dank der Unterstützung der Bevölkerung gewinnen.

Wer unterstützt euch bei der Kampagne?


Sie wird von einer breiten Koalition von Tierschutz- und Tierrechtsorganisationen getragen. Die Motion mitunterzeichnet haben Vertreter aller Regierungsparteien. Es geht hier also nicht um eine politische Positionierung, sondern um das Wohl der Tiere und der Umwelt.

Unterschreiben kann man die Petition auf www.campax.org/pelz

0 Ansichten
  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon
  • YouTube Social Icon

Anti Fur League, Zürich 

2019 © antifurleague.org