Anti-Pelzaktion in der Zürcher Bahnhofstrasse

Im Vorfeld der ersten, grossen Anti-Pelz Demo in Zürich machte sich die Anti Fur League auf die Suche nach weiteren Anti-Pelz-Aktionen und stiess dabei auf eine Gruppe autonomer Tierrechtsaktivist*Innen (ATAZ), die eine "blutige" Performance plante...

www.facebook.com/Tierrechtsradio


In Zusammenarbeit mit dem Tierrechtsradio Schweiz und dem Basler Rapper Mo Destino, der seinen Song "Pelz isch Mord" beisteuerte, ergab sich dieses Video. Ausserdem musste sich unsere Journalistin nach der Aktion bei der Polizei ausweisen und wurde zusammen mit den Performer*Innen für 24h aus dem Kreis 1 weggewiesen.


Das Autonomen TierrechtlerInnen liessen sich davon scheinbar nicht beeindrucken.


Weitere Videos von diversen Anti-Pelz- und andere Tierrechts-Aktionen gibt's auf dem unserem Youtube-Kanal. Folge uns auch auf Facebook, abonniere unseren Newsletter oder komm zu uns in den Telegram-Chat um über unsere Aktionen auf dem Laufenden zu bleiben.


#makefurhistory

0 Ansichten
  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon
  • YouTube Social Icon

Anti Fur League, Zürich 

2019 © antifurleague.org