#2017

Demo für eine pelzfreie Schweiz 2017
 

// English

Fotos and Videos

Blog: Erste Demo gegen Pelz in der Schweiz

Motto: "Pelz ist untragbar!"

Medienmitteilung vom 13.10.2017

Am Samstag, 21. Oktober 2017 hat die erste grosse Demo gegen Pelz der Schweiz stattgefunden, unter dem Namen "Anti-Pelz Demo" (FB-Event). Mit rund 500 Leuten sind wir durch Zürich marschiert und haben dem ganzen Land gezeigt, dass wir uns nicht mehr von den Lügen der Pelzindustrie hinters Licht führen lassen!

Hintergründe

Tiere auf Pelzfarmen verbringen ihr Leben eingepfercht in winzigen Gitterkäfigen, ohne je ihren natürlichen Bedürfnissen nachgehen zu können. Vergasung und anale Stromschläge sind empfohlenen Tötungsmethoden in Europa, während in China die Tiere totgeschlagen und oft noch lebendig gehäutet werden. In der Schweiz importieren, verkaufen und tragen mit den trendigen Echtpelz-Besätzen an unseren Kragen und Mützen weiterhin ein Produkt, dessen Standard-Produktionsmethoden im eigenen Land den Tatbestand der TIERQUÄLEREI erfüllen. Mehr Infos zu Pelz hier.

Berichterstattung

Ausserdem erwähnt von: Radio Zürisee, Radio Energy, Radio 1.

Bündnis

 

Schweiz: Anti Fur LeagueAktivismus für Tierrechtetier-im-fokus.chLSCV - Schweizer Liga gegen Tierversuche und für die Rechte des TieresTierrechtsradio SchweizSchlachthaus-Nachtwache Zürich, SaoiAebi // International: AnimalsUnitedSandy P.PengInternational Marine Mammal Conservation Society Germany e.V. ​ u.a.

// Alle weiteren Fotos findest du auf unserer Facebook-Seite.

 

English

On saturday, October 21st 2017 the first major march against for of Switzerland took place in Zurich ("Anti-Pelz-Demo" on FB). About 500 people took to the streets and showed the country that they wouldn't be fooled by the lies of the fur industry!


Why we march: Animals on fur farms spend their lives confined in tiny wire cages, without ever being able to fulfill their natural needs. Gassing and anal electrocution are recommended killing methods in Europe, while in China, the animals are clubbed to death and often skinned alive. With the real fur on our jacket trims and caps we keep importing, selling and wearing a product of which the standard production methods are legally considered ANIMAL ABUSE in our own country.

Videos by Nina Bachellerie, fotos by Alain Martin.