#2019

Demo für eine pelzfreie Schweiz 2019
 

// English

Fotos und Videos

Reden von Meret Schneider und Sarah Heiligtag

Motto: "Wir machen die Schweiz pelzfrei" #SchweizPelzfrei

Medienmitteilung vom 28.10.2019

Medienmitteilung vom 14.11.2019

 

Knapp 600 Personen haben am 16. November 2019 in Zürich demonstriert und ein Importverbot von Echtpelzprodukten gefordert. Adressaten waren neben der Politik auch Modehäuser wie Bogner, Grieder und Marie Claire, die trotz jahrelanger Kampagnen von Tierschützer:innen nicht aus dem Pelzgeschäft aussteigen.* An der Schlusskundgebung sprachen Meret Schneider (Nationalrätin Grüne, ZH) und Sarah Heiligtag (Gründerin Lebenshof "Hof Narr").

Der Demonstrationszug war laut, bunt und friedlich. Knapp 600 Personen sind durch die Zürcher Innenstadt gezogen, viele davon mit Schildern, die leidende Tiere auf Pelzfarmen zeigten. Bei Temperaturen um die 0° machten sie sich, angespornt vom deutschen Referenten und Tierrechts-Aktivisten Viktor Gebhart, vom Helvetiaplatz aus auf den Weg in die Innenstadt.

«Grieder ist schuldig, Bogner macht mit, auf Kosten der Tiere ein Mordsprofit!», skandierten sie, als sie sich dem Paradeplatz näherten. Dort befinden sich die Modehäuser, die sich trotz jahrelanger Bemühungen des Zürcher Tierschutzes weigern, aus dem Pelzgeschaft auszusteigen.* Auch die Modeboutique Marie Claire (Modekeller Fashiongroup) und ESCADA wurden mit Parolen adressiert. Weniger Aufmerksamkeit bekam dieses Jahr der PKZ, da dieser «immerhin» China- und Zuchpelze ausgelistet habe. 

 

Des Weiteren kritisierten die OrganisatorInnen auch die «Strategien» der internationalen Pelz-Lobby: Diese führe seit Jahren gross angelegte Kampagnen, um KonsumentInnen zu täuschen. Nicht zuletzt aufgrund des steigenden Trends hin zum Pelzausstieg würde sie, gemäss Anti Fur League, «immer absurdere Lügen verbreiten, um ihr angeknackstes Image zu retten». Dabei werde insbesondere die Natürlichkeit von Echtpelz betont, obwohl die internationale Pelzindustrie alles andere als nachhaltig sei.

*Stand 2019

 

Medienecho

Blick Online: Über 500 Menschen protestieren gegen Import von Echtpelz

Tagesanzeiger Online: 500 Menschen demonstrieren gegen Pelz in Zürich

Solothurner Zeitung Online: Über 500 Menschen demonstrieren in Zürich gegen Pelz

Toponline: Über 500 Menschen demonstrieren in Zürich gegen Pelz

Und weitere.

// Alle weiteren Fotos findest du auf unserer Facebook-Seite.

 
 

English

 

On Saturday, November 17th 2019, we marched against for the third time in Zurich to protest the use of real fur in fashion. In light of the suffering caused to both animals and humas, as well as the environment - and in light of the failed Swiss fur declaration ordonnance - we demand a complete import ban on real fur products. The march started on Helvetiaplatz at 14:00, lead through downtown Zurich and back to Helvetiaplatz where we welcomed speakers Meret Schneider (Green Party) and Sarah Heiligtag (founder of animal sanctuary “Hof Narr”).

// Videos by Nina Bachellerie, fotos by Fio Stino, Si Man und Yasmin Hoffstetter.