Find Out. Get Smart. #MarchAgainstFur 

// "Demo für eine Pelzfreie Schweiz 2019"

 

Demonstrationen sind ein wichtiges Mittel, um der Öffentlichkeit zu zeigen, dass uns der Tierschutz in der Schweiz am Herzen liegt. Echtpelz hat einen symbolischen Wert, da er - ähnlich wie z.B. Robbenprodukte - immer aus tierquälerischer Produktion stammt.

Dies zeigt sich am Beispiel der Schweiz, wo zwar die Pelzproduktion an sich erlaubt wäre, jedoch aufgrund von Tierschutzauflagen nicht existiert. Da Pelztiere bei uns nicht als Nutztiere, sondern als Wildtiere gelten, unterliegt ihre Haltung dem Wildtierschutz und muss dementsprechend "artgerecht" sein. Eine Pelzfarm in der Schweiz müsste somit die gleichen Bedingungen erfüllen wie ein Zoo - und wäre demnach nicht rentabel.

Mit dem Import und Verkauf von Pelzprodukten - die zu 99% aus dem Ausland stammen - unterstützen wir also in der Schweiz Praktiken, die im eigenen Land den Tatbestand der Tierquälerei erfüllen. Dagegen wehren wir uns, denn wir wollen keine Gesellschaft von Heuchler*innen sein!

Seit 2017 organisieren wir darum in Zürich jedes Jahr eine Demo gegen Pelz, bei der wir lautstark, bunt und friedlich ein Importverbot von Pelzprodukten fordern. Unsere Demonstrationen sind bewilligt.

#SchweizPelzfrei

Unsere bisherigen Demos:

 

Am Samstag, 10. November 2018 hat die zweite grosse "Stop Pelz Demo" in Zürich stattgefunden, auch dieses Jahr mit der AFL als Hauptorganisatorin und Mediensprecherin.

// Hier findest du alle Infos zur "Stop Pelz! Demo 2018"

Am Samstag, 21. Oktober 2017 hat die erste grosse Anti-Pelz Demo der Schweiz in Zürich stattgefunden, organisiert von der Anti Fur League (AFL), Aktivismus für Tierrechte und Tier im Fokus. 

// Das Medienecho zur "Anti-Pelz Demo 2017"

🐰FIND OUT. GET SMART. #MAKEFURHISTORY ✊

  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon
  • YouTube Social Icon

Anti Fur League, Zürich 

2019 © antifurleague.org