Können Insekten Schmerz empfinden?

Übersetzung des Artikels "Do insects feel pain" von Dr. Shelley Adamo.



Können Insekten Schmerz empfinden?


Man kann sich die Frage aus einer ethischen - aber auch aus einer evolutionären, neurobiologischen Perspektive stellen. Genau das hat Dr. Shelley Adamo gemacht. Sie ist Professorin an der Dalhousie Universität in Kanada und international anerkannte Expertin im Bereich Psychoneuroimmunologie. Mit der Frage, ob Insekten Schmerz empfinden, hat sie sich intensiv beschäftigt - und ich habe mir erlaubt, Auszüge eines Artikels von ihr für diese Sendung zu übersetzen.


https://esc-sec.ca/2019/09/02/do-insects-feel-pain/


Folgendes schreibt Dr. Shelley Adamo:


"Um herauszufinden, ob Insekten Schmerz empfinden, müssen wir uns erst darauf einigen, was Schmerz überhaupt ist. Schmerz ist eine persönliche, subjektive Empfindung, die negative Emotionen beinhaltet. Schmerz ist nicht dasselbe wie “Nozizeption”; die Fähigkeit, auf negative Stimuli zu reagieren. Alle lebenden Organismen besitzen Nozizeption, (auch Pflanzen). Sogar Bakterien können sich von schädlichen Umgebungen wegbewegen, z.B. einem hohen pH-Wert. Trotzdem empfinden Bakterien keine Schmerzen. Die Frage ist nun: Haben Insekten - neben der Nozizeption - subjektive Erfahrungen wie Emotionen, die es ihnen erlauben, Schmerz auch zu empfinden?


Wir haben alle schon beobachtet, wie Insekten in einem Spinnennetz zappeln oder wie sie sich drehen und winden, nachdem sie mit Insektizid besprüht wurden; sie sehen aus, als könnten sie Schmerzen haben. Insekten können auch lernen, Elektroschocks zu vermeiden - was darauf hinweist, dass sie diese nicht “mögen”. Als ich mich aber mit diesem Verhalten de Insekten beschäftigte, realisierte ich, dass Roboter und virtuelle Charakter (sog. Artificial Intelligence) ähnliche “Verhalten” zeigen können, wenn sie so programmiert worden sind. Dies heisst natürlich nicht, dass Roboter diese Emotionen “spüren”. Aber es zeigt auf, dass Verhalten nicht unbedingt der beste Indikator ist, um die innere Erfahrung eines Insekts zu ergründen.

Weil also das Verhalten kein verlässlicher Indikator ist, habe ich nach neurobiologischen Beweisen für das Schmerzempfinden von Insekten gesucht. Leider ist das Gehirn der Insekten jedoch sehr anders als das der Menschen. Trotzdem: Wenn wir verstehen, wie unsere Gehirne Schmerz wahrnehmen, können wir bei den Insekten nach Kreisläufen suchen, die ähnlich funktionieren.


Die Forschung mit Menschen suggeriert, dass Schmerz durch komplexe neuronale Netzwerke erzeugt wird, welche die dazu notwendigen Hirnareale miteinander verbindet. Solche Netzwerke benötigen massive, zweidirektionale Verbindungen über verschiedene Regionen des Gehirns hinweg. Insekten-Gehirne verfügen auch über gewisse Verbindungen zwischen verschiedene Hirnarealen, aber diese Verbindungen sind eher bescheiden.

Zum Beispiel sind sog. Pilzkörper im Insektengehirn wichtig für die Fähigkeit, zu lernen oder sich zu erinnern. Obwohl sich in Pilzkörpern tausende von Neuronen befinden - bei Fruchtfliegen zum Beispiel - haben sie nur 21 sog “Output-Neuronen”. Bei Menschen hat die Gedächtnis- Region, der Hippocampus, hunderttausende von Output-Neuronen. Mit nur 21 Output-Neuronen ist das Insektenhirn weniger fähig ist, schmerz erzeugende Eigenschaften zu verbinden (also Sinneseindrücke, Erinnerungen und Emotionen).


Zum Schluss habe ich die Frage aus einer evolutionären Perspektive betrachtet. Wie wahrscheinlich ist es, dass die Evolution Insekten zu schmerzempfindlichen Wesen gemacht hat? In der Evolution entwickeln sich Eigenschaften, wenn sie mehr Vorteile als Nachteile erbringen. Was das betrifft, sind Nervensystemen bei Tieren ‘teuer’. Insekten haben kleine, sparsame Nervensysteme. Zusätzliche Neuronen für ‘emotionale’ neuronale Kreisläufe würden sie viel kosten, was Energetik und Ressourcen betrifft. Wenn es ihnen gelingt, das gleiche Verhalten zu tieferen ‘Kosten’ zu produzieren, dann wird die Evolution sich den kostengünstigeren Weg aussuchen. Das zeigt uns die künstliche Intelligenz.


Die subjektive Erfahrung von Schmerz ist (jedoch) ziemlich sicher kein Alles-oder-Nichts Phänomen. Zu fragen, ob Insekten Schmerz empfinden, zwingt uns zur Frage, was wir denn als subjektives Schmerzempfinden gelten lassen. Was, wenn dieses “emotional inhaltslos” ist? Was, wenn kein Erkennen dabei ist? - Sofern Insekten eine subjektive Erfahrung von Schmerz haben, ist diese Erfahrung wahrscheinlich sehr anders als unsere. Sie wird nicht mit Merkmalen wie Verzweiflung oder Trauer verbunden sein, da diese und andere zustände die Synthese von Emotion, Gedächtnis und Erkenntnis erfordern. Mit anderen Worten: Insekten empfinden wahrscheinlich keinen Schmerz, so wie wir ihn verstehen. Sollen wir also weiterhin Mücken zerquetschen (dürfen)? Wahrscheinlich. Aber man kann das Argument anführen, dass alle Tiere unseren Respekt verdienen, unabhängig von ihrer Fähigkeit, Schmerz zu empfinden."


https://esc-sec.ca/2019/09/02/do-insects-feel-pain/


Das waren die Worte von Dr. Shelley Adamo gemacht, Professorin an der Dalhousie Universität in Kanada und Expertin im Bereich Psychoneuroimmunologie. Ich habe den Artikel aus dem Englischen übersetzt; er heisst “Do Insects feel pain” und wir verlinken ihn euch in den Shownotes auf Soundcloud.


Was können wir also abschließend darüber sagen, ob Insekten Schmerz empfinden?


Wir wissen es nicht mit Sicherheit, weil Schmerz eine subjektive Empfindung ist - können aber davon ausgehen, dass “ihr” Schmerz (wenn sie ihn denn empfinden) nicht mit unserem vergleichbar ist. Das soll nun aber kein Freipass sein, Insekten Schmerz zuzufügen - denn sie können auf jeden Fall negative Erfahrungen machen, und auch aus diesen lernen.


Ich möchte diese Einführung zum Thema Insekten mit einem Zitat von Robert Rauschmeier abschließen, aus dessen Vortrag wir vorher Auszüge gehört haben (Tierrechtsradio-Sendung vom 09.07.22). Er sagt:


Allem voran sollten wir Insekten mit Respekt behandeln; nicht weil sie wie wir sind, sondern weil wir heute ein umfassendes Wissen darüber habe, wie wichtig sie für die Zusammenhänge auf diesem Planeten sind.




0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen